Battle of the Universe

BotU_Header

Das Projekt „Battle of the Universe (BotU)“ war mein Jahresprojekt für mein Fachabitur. Es entstand in Zusammenarbeit mit einem damaligen Klassenkamerad, welcher sich hauptsächlich um die Grafiken gekümmert hat.
Das Projekt wurde nach dem erstellten Pflichtenheft fertiggestellt, allerdings hatten wir weitere Ideen für die Implementierung, welche wir aber nicht alle geschafft haben fertig zu stellen. Daher gibt es einige Menüpunkte die deaktiviert sind. Das Projekt wird nicht mehr weiter entwickelt, aber unter Umständen werde ich eine überarbeitete Version mit Unity3D entwickeln. Da es ein verhältnismäßig großes Projekt für die vorgegebene Zeit war, kann es zu Spielfehlern kommen, ich bitte dies zu entschuldigen.

Zum Spiel

Ziel des Spiels:

Ziel ist es, alle Planeten des Gegners zu erobern. Dies erreicht man durch Angreifen mit der eigenen Raumschiffflotte.

Anzahl der Spieler:

1 Spieler

Steuerung:

Das Spiel wird ausschließlich mit der Maus gesteuert.

Spielablauf:

Bei Programmstart befindet man sich im Hauptmenü. Es stehen die Menüpunkte „Einzelspieler“, „Einstellungen“, „Extras“ und „Beenden“ zur Verfügung.
BotU_Menue

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Im Menü „Extras“ findet man die Credits.
BotU_Extras

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

In den Einstellungen kann man zwischen Vollbild und Fenstermodus umschalten, die Auflösung wählen, Musik aktivieren bzw deaktivieren, den Spielername setzen und einen Mauszeiger auswählen.
BotU_Optionen

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Im Menü „Einzelspieler“ kann man den Eroberungsmodus starten oder ein gespeicherten Spielstand laden.
BotU_Single

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Im Auswahlbildschirm für die Spielstände wird der Name des Spielstandes und das Datum des letzten abspeicherns angezeigt.
BotU_Load

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Beim Start des Spiels wird ein Spielfeld mit 9 Planeten geladen. Die Planeten haben feste Positionen (damit es immer fair bleibt), aber unterschiedliche Eigenschaften, die per Zufall jedes mal neu generiert werden (Ausser bei Laden eines Spielstandes).

Ein Planet verfügt über die Eigenschaften:

• Besitz
• Temperatur
• Sonnenstunden
• Anteil Land / Wasser
• Windgeschwindigkeit

Diese Eigenschaften stehen alle in Relation zueinander. Dadurch wird gewährleistet, dass keine besonders starken oder schwachen Planeten generiert werden.
Ausserdem werden bestimmte Ressourcen durch bestimmte Eigenschaften etwas schneller generiert.
BotU_eigenschaften

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Der Spieler startet auf dem Planeten rechts unten, während der Computer auf dem Planeten links oben startet. Planeten werden mit einem Schein der sie umgibt markiert:

• grün: Spielerplaneten
• rot : Computerplaneten
• weiß: neutrale Planeten
• gold: ausgewählter Planet
BotU_Spielfeld1

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Jeder Planet hat seine eigenen Ressourcenwerte, die am Anfang gleich schnell ansteigen. Sobald der Spieler einen eigenen Planeten auswählt, sieht er im Menü am rechten Bildschirmrand das Baumenü.
Dort kann er Gebäude, Schiffe und Verteidigungsanlagen bauen, Forschung betreiben und Flotten versenden. Die einzelnen Optionen sind in Tabs geordnet.
BotU_Spielfeld

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Sobald der Mauszeiger über einen Planeten auf dem Spielfeld oder einer Bauoption im Baumenü fährt, wird ein Tooltip mit weiteren Informationen angezeigt.
BotU_Tooltip

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Der Spieler versucht durch strategisches Ausbauen und Erforschen so schnell wie möglich eine Flotte aufzubauen und mit dem Besiedelungsschiff weitere Planeten einzunehmen, während der Gegner das gleiche unternimmt.
Zwischen eigenen Planeten kann man Transportschiffe verschicken um seine Ressourcen anders zu verteilen und somit taktische Vorteile herauszuspielen.

Verschickt man eine Flotte so erscheint eine Grafik am Startplaneten und bewegt sich auf den Zielplaneten zu. Man sieht nur die eigenen Flottenbewegungen.
BotU_Schiff

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Planeten erobert man, indem man auf den gewünschten Planeten einen Angriff startet. Wenn der Kampf gewonnen ist und ein Besiedelungsschiff überlebt hat, wird der Planet übernommen. Besiedelungsschiffe haben daher die höchste Überlebenschance im Kampf.

Auch neutrale Planeten generieren Ressourcen, damit im späteren Spielverlauf diese schnell aufgebaut werden können.

Raumschiffe und Verteidigungsanlagen haben Eigenschaften wie:

• Lebenspunkte
• Schildpunkte
• Angriffspunkte
• Ausweichchance
• Überlebenschance

Wobei die Verteidigungsanlagen eine Ausweichchance von 0 % haben.

Lebens-, Schild- und Angriffspunkte können über die Forschung geringfügig erhöht werden.

In einer Kampfsituation stehen immer zwei Flotten gegenüber, wobei bei der Verteidigerflotte noch die Verteidiungsanlagen hinzukommen.
Der Kampf wird im Hintergrund berechnet und der Ausgang in einem Kampfbericht ausgegeben, welche man sich über das Brieficon anzeigen lassen kann. Es ist rot gefärbt, wenn neue Berichte vorhanden sind.
BotU_Bericht

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Über die Taste Esc öffnet sich das Pausenmenü. Das Spiel wird pausiert und man hat die Möglichkeit den Spielstand zu speichern und zu einem anderen Zeitpunkt fort zu führen.
BotU_Save

(Auf das Bild klicken zum vergrößern)

Das Spiel ist beendet, sobald der Spieler oder Computer keine Planeten mehr für sich beansprucht.

Installationshinweis: BotU wurde mit dem XNA-Framework entwickelt, daher muss dieses auch installiert sein um das Spiel spielen zu können. Ein kostenlosen Download findest Du hier bei Microsoft

Download

BotU
BotU
BotU(2).rar
50.6 MiB
105 Downloads
Details

Vielleicht gefällt Dir auch...

Schreibe einen Kommentar